Gerry Weber: Ist es denn die Möglichkeit?

Dividende

Die Dividendenrendite beträgt bezogen auf das aktuelle Kursniveau 3,21 Prozent und liegt damit 19,66 Prozent unter dem Branchendurchschnitt (BrancheTextilien Bekleidung und Luxusgüter, 22,86). Die Gerry Weber-Aktie bekommt von der Redaktion für diese Dividendenpolitik deshalb eine „Sell“-Bewertung. Bei der Dividendenrendite wird die Dividende mit dem aktuellen Aktienkurs in Zusammenhang gesetzt.

Gerry Weber: Welche Signale sendet der Kurs?

Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Gerry Weber-Aktie beträgt dieser aktuell 0,32 EUR. Der letzte Schlusskurs (0.043 EUR) liegt damit deutlich darunter (-86,56 Prozent Abweichung im Vergleich). Auf dieser Basis erhält Gerry Weber somit eine „Sell“-Bewertung. Nun ein Blick auf den kurzfristigeren 50-Tage-DurchschnittAuch für diesen Wert (0,05 EUR) liegt der letzte Schlusskurs unter dem gleitenden Durchschnitt (-14 Prozent), somit erhält die Gerry Weber-Aktie auch für diesen ein „Sell“-Rating. In Summe wird Gerry Weber auf Basis trendfolgender Indikatoren mit einem „Sell“-Rating versehen.

KGV von Gerry Weber – ein Warnsignal?

Die Aktie von Gerry Weber gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als überbewertet. DennDas KGV liegt mit 298,33 insgesamt 279 Prozent höher als der Branchendurchschnitt im Segment „Textilien Bekleidung und Luxusgüter“, der 78,62 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung „Sell“.

Der Relative Strength Index und seine aktuellen Daten

Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der technischen Analyse verwendet um einzuschäten, ob ein Titel überkauft oder überverkauft ist. Überkaufte Titel könnten demzufolge kurzfristig eher Kursrücksetzer sehen während bei überverkauften Titeln eher Kursgewinne möglich sind. Für diesen Punkt der Analyse ziehen wir den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Gerry Weber heran. Zunächst der RSI7dieser liegt aktuell bei 62,5 Punkten, zeigt also an, dass Gerry Weber weder überkauft noch -verkauft ist. Damit erhält das Wertpapier eine „Hold“-Bewertung für den 7-Tage-RSI. Der 25-Tage-RSI schwankt weniger stark im Vergleich. Gerry Weber ist auch auf 25-Tage-Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert63,79). Deswegen bekommt die Aktie für den RSI25 ebenfalls eine „Hold“-Bewertung. Zusammen erhält das Gerry Weber-Wertpapier damit ein „Hold“-Rating in diesem Abschnitt.

Video-Analyse zur Gerry Weber Aktie:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen