Gerd Kommer und Jonas Schweizer: Wie eine Cash-Flow-Kaskade Risiken sichtbar macht

Warum sind Vermietungsimmobilien risikoreicher als Staatsanleihen? Gerd Kommer und Jonas Schweizer von der Honorarberatung Gerd Kommer Invest erklären das mit der sogenannten Cash-Flow-Kaskade. Hier erklären sie, wie dieses Konzept der Risikoanalyse funktioniert.

\n

Wenn man Anlegern die Frage stellt, warum Aktien risikoreicher als Anleihen oder andere zinstragende Investments sind, dann kommt oft die Antwort: "Weil Aktien eine höhere Volatilität aufweisen", ihr Kurse oder Renditen also stärker schwanken. Statt Volatilität werden in diesem Zusammenhang manchmal auch andere Risikokennzahlen wie zum Beispiel maximaler Drawdown oder Value at Risk genannt. Unabhängig von der gewählten Risikokennzahl ist die Aussage streng genommen in jedem Fall falsch. Volatilität und andere...

[DAS INVESTMENT.COM - Alle Nachrichten]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen