FlexShopper-Aktie: Nicht alles lief schlecht im Q3!

Die Aktien von FlexShopper (NASDAQ:FPAY) stagnierten im nachbörslichen Handel, nachdem das Unternehmen die Ergebnisse für das 3. Quartal veröffentlicht hatte.

Quartalsergebnisse

Der Gewinn pro Aktie fiel im vergangenen Jahr um 150,00% auf $0,02, womit die Schätzung von $0,01 verfehlt wurde. Die Einnahmen in Höhe von 24.570.000 USD stiegen um 7,14% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres, was die Schätzung von 22.560.000 USD übertraf.

Ausblick

Eine Gewinnprognose hat das Unternehmen vorerst noch nicht herausgegeben.

Jüngste Aktienperformance

Das 52-Wochen-Hoch des Unternehmens lag bei $3,22
Das 52-Wochen-Tief des Unternehmens lag bei $0,95
Kursentwicklung im letzten Quartal: Anstieg um 6,71

Firmenprofil

FlexShopper Inc. ist als Holdinggesellschaft in den Vereinigten Staaten tätig, stellt Verbrauchern bestimmte Arten von langlebigen Gütern auf Miet-zu-Eigentum-Basis zur Verfügung und bietet Verbrauchern von Einzelhändlern und E-Tailern Dritter Miet-zu-Eigentum-Bedingungen (LTO) an. Zu seinen Produkten gehören Elektronik, Computer, Möbel, Matratzen, Kameras und Camcorder, Audio, Musikinstrumente, Gesundheit, Fitness und Sport, Videospiele, Häuser, Garten und Werkzeuge, Geräte und Staubsauger auf Zahlungs- und Mietbasis. Die Firma erzielt einen Großteil ihrer Einnahmen durch das Leasing ihrer Produkte.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen