Deutlich mehr Förderbudget notwendig

Das Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz hat vergangenen Sommer die Grundlage für einen deutlichen Ausbau der Photovoltaik gelegt. Bei der Verordnung für die erste Förderschiene – die Investitionsförderung – endet heute die öffentliche Begutachtung. Die zweite Förderschiene – die Marktprämienförderung – wird in den nächsten Wochen folgen. "Wir mussten erschüttert feststellen, dass die Ausbauziele der Regierung und der jährliche PV-Zubau von 1.100 MW sich im vorliegenden Entwurf zur Verordnung noch nicht wieder finden", fasst Herbert Paierl, Vorstandsvorsitzender des Bundesverband Photovoltaic Austria, die Stellungnahme zum Entwurf zusammen. Dabei zeigt sich in diesen Tagen einmal mehr, wie wichtig regionale und nationale Produktion und damit Versorgungssicherheit sind, um global unabhängiger zu sein.