Dirk Müller über Gold, Handelskrieg und Aktienmärkte

Ein unter den Erwartungen ausgefallenes Wirtschaftswachstum in China hatte kürzlich die Sorgen um den Zustand der Weltwirtschaft angeheizt – „Mister Dax“ alias Dirk Müller warnt im Gespräch mit pro aurum TV vor den Folgen: „Die Risiken für die Wirtschaft sind extrem hoch, vor allem für die deutsche Wirtschaft, die davon ausgeht, dass es mit einer kleinen Konjunkturdelle getan ist“, erklärt Müller. Deutschland sei eines der Länder, die am meisten exportabhängig seien: „Und wir sind überhaupt nicht darauf vorbereitet und während die einen ihre Schiffe auf einen Handelskrieg vorbereiten, reißen wir die Planken aus unserem Narrenschiff und zerstören unsere eigene Industrie“, schimpft der Investment-Experte.

Im Gespräch mit pro aurum TV beschäftigt sich Dirk Müller auch mit den Rekordhochs an den Finanzmärkten, welche vor dem Hintergrund des Handelskrieges erstaunlich sind: „Wir haben massiv manipulierte Aktienmärkte“, stellt Müller klar und verweist auf die Kritik an US-Präsident Donald Trump, der mit seinen Tweets nach Gutdünken die Märkte beeinflusst: „ Es wird in jedem Fall ein sehr volatiles Jahr 2020 und es ist noch vollkommen offen, wer am Ende die Oberhand behält“, warnt Müller mit Blick auf die US-Präsidentschaftswahl.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Miningscout]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen