Deutsche-Wohnen-Aktie: Ist das die Lösung?

Am Montag trat in Berlin die zweite Stufe des Mietendeckels in Kraft. Jene sieht vor, dass zu hohe Mieten reduziert werden müssen. Hält sich ein Vermieter nicht daran, drohen hohe Bußgelder. Das Thema sorgt für viel Aufregung und geht auch an dem DAX-Konzern Deutsche Wohnen nicht spurlos vorbei. Es wurden bereits Schritte unternommen, um den geringeren Einnahmen zu begegnen. Wie der „RBB“ berichtet, werden Investitionen weitgehend zurückgefahren. Ein Sprecher des Konzerns sagte, dass etwa eine Milliarde Euro zunächst auf Eis liegen und Projekte bei energetischen Sanierungen sowie weiteren Bereichen zurückgefahren wurden.

In bester Gesellschaft

Mit dieser Strategie steht die Deutsche Wohnen nicht alleine da. Vonovia verfolgt eine ähnliche Taktik und stellt Renovierungen für den Moment hinten an. Geschlagen geben wollen die Vermieter sich aber nicht. Noch steht eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts aus. Sowohl institutionelle als auch private Vermieter hoffen darauf, dass diese dem Mietendeckel in der Hauptstadt noch einen Strich durch die Rechnung machen wird. Sollte das passieren, wäre das auch für die Aktionäre eine gute Nachricht. Zum aktuellen Zeitpunkt ist aber noch nicht absehbar, wie die Richter in Karlsruhe entscheiden werden.

Gar nicht schlecht

Die Aktie der Deutsche Wohnen hinterließ in den vergangenen Wochen ein eher gemischtes Bild. Schon seit Juli bewegt das Papier sich rund um die 40-Euro-Marke seitwärts. Ein kürzliches Ausflug über die Linie bei 46 Euro konnte sich nicht lange halten. Nach Verlusten von 3,3 Prozent am Montag notieren die Anteile bei Handelsbeginn am Dienstag wieder bei 41,20 Euro. Immerhin zeigt sich das Papier von der Coronapandemie weitgehend unbeeindruckt. Im Vergleich zu Jahresbeginn freuen die Aktionäre sich über Zugewinne von rund 12 Prozent. Das ist in diesen Zeiten alles andere als selbstverständlich. Ob noch Potenzial für höhere Kurse vorhanden ist, werden die weiteren Ereignisse in der Hauptstadt entscheiden.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen