Deutsche Bank-Aktie: Abwarten

Anleger: Deutsche Bank wurde in den vergangenen zwei Wochen von den überwiegend privaten Nutzern in sozialen Medien als besonders positiv bewertet. Zu diesem Schluss kommt unsere Redaktion bei der Auswertung der diversen Kommentare und Wortmeldungen, die sich in den beiden vergangenen Wochen mit diesem Wert befasst haben. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Tagen überwiegend positive Themen rund um den Wert angesprochen. Zusammengefasst sind wir der Auffassung, die Anleger-Stimmung auf dieser Ebene erlaubt daher die Einstufung „Buy“. Ergänzend hat die Redaktion auch exakt berechenbare Signale herausgefiltert und fand dabei schlussendlich 2 Sell-Signale. Dieser Auswertung ordnen wir daher eine „Sell“ Empfehlung zu. Deshalb erzeugt die Messung der Anleger-Stimmung insgesamt eine „Buy“-Einstufung.

Analysteneinschätzung: Für Deutsche Bank liegen aus den letzten zwölf Monaten 0 Buy, 8 Hold und 9 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem „Sell“-Rating entspricht. In Reports jüngeren Datums kommen die Analysten allerdings zu einer anderen Beurteilung – das durchschnittliche Rating für das Deutsche Bank-Wertpapier vom letzten Monat ist „Hold“ (0 Buy, 3 Hold, 1 Sell). Das durchschnittliche Kursziel für diese Aktie auf Basis der Analystenmeinungen liegt bei 6,61 EUR. Ausgehend vom letzten Schlusskurs (6,723 EUR) könnte die Aktie damit um -1,72 Prozent fallen, dies entspricht einer „Hold“-Empfehlung. Aus Analystensicht erhält die Deutsche Bank-Aktie somit insgesamt eine „Hold“-Empfehlung.

Technische Analyse: Der gleitende Durchschnittskurs der Deutsche Bank beläuft sich mittlerweile auf 7,5 EUR. Die Aktie selbst hat einen Kurs von 6,723 EUR erreicht. Die Distanz zum GD200 beträgt somit -10,36 Prozent und führt zur Bewertung „Sell“. Demgegenüber hat der GD50 für die vergangenen 50 Tage derzeit einen Stand von 6,6 EUR. Somit ist die Aktie mit +1,86 Prozent Abstand aus dieser Sicht ein „Hold“. Damit vergeben wir die Gesamtnote „Hold“.

Sentiment und Buzz: Einen wichtigen Beitrag zur Einschätzung einer Aktie liefert auch längerfristige Betrachtung der Kommunikation im Internet. Dabei haben wir für die Bewertung sowohl das Kriterium der Diskussionsintensität, also der Häufigkeit der Meldungen sowie die Rate der Stimmungsänderung betrachtet. Deutsche Bank zeigte bei dieser Analyse interessante Ausprägungen. Die Diskussionsintensität ändert sich stark, da deutlich weniger Aktivität zu sehen ist. Daraus ergibt sich eine „Sell“-Einschätzung. Die Rate der Stimmungsänderung zeigte eine negative Veränderung. Daraus leitet die Redaktion wiederum eine „Sell“-Bewertung ab. Unter dem Strich ergibt sich daher eine „Sell“-Einstufung.

Video-Analyse zur Deutsche Bank Aktie:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen