Der Bitcoin-Preis erholt sich nach einer starken Korrektur

Der Bitcoin-Preis hat sich über die gesamte letzte Woche gut entwickelt, bevor er anfing, Probleme zu haben, als er sich dem nächsten wichtigen Meilenstein näherte. Es ist wahrscheinlich, dass ein starker Widerstand, gepaart mit einigen negativen Entwicklungen, den Rückgang des Preises und die Rückkehr zu 45.000$ verursachte. Glücklicherweise hat die Münze bereits begonnen, sich zu erholen, und die gestrige Verluste wurden größtenteils wieder ausgeglichen.

Fundamentalanalyse: BTC näherte sich dem nächsten wichtigen Meilenstein

Der Bitcoin-Preis ist in letzter Zeit stark gestiegen und hat am Wochenende vor wenigen Tagen ein brandneues Allzeithoch erreicht. Sobald dies jedoch geschah, fiel der Preis stark um über 13.000 $. Es ist zwar nicht ungewöhnlich, dass BTC nach einem rasanten Anstieg wieder sinkt – zum Teil, weil Anleger anfangen zu verkaufen, um Gewinne zu erzielen, und zum Teil, weil starke Widerstände den Preis typischerweise zurückweisen – aber es ist auch sehr wahrscheinlich, dass die jüngsten Nachrichten sowohl positive als auch negative Auswirkungen auf die Kursentwicklung hatten.

Eine Sache, die als negativ angesehen werden könnte, ist eine kürzliche Aussage des Investors Michael Burry. Er sagte, dass die Regierung versuchen könnte, Bitcoin in einem „Big Short“ zu zerquetschen. Im Wesentlichen glaubt er, dass die Regierung über ihre eigene Währung genug besorgt sein könnte, um tatsächlich einen Versuch zu unternehmen, Bitcoin zu zerstören. In der Tat würde er es der Regierung nicht zutrauen, sogar gegen Gold vorzugehen, wenn es dazu kommt.

Janet Yellen, die neue US-Finanzministerin, die von Präsident Biden ernannt wurde, beweist sicherlich seinen Standpunkt, da sie weiterhin behauptete, dass Bitcoin „extrem ineffizient und hochspekulativ“ sei, besonders als der Preis der Münze über Sonntag und Montag fiel.

Es war jedoch nicht alles schlecht, da viele andere behaupteten, Bitcoin sei keine Bedrohung für den USD und die US-Wirtschaft. Der Präsident der Federal Reserve Bank, James Bullard, sagte dies selbst. Er ist jedoch nicht optimistisch, was die Zukunft von Bitcoin angeht, und bemerkte, dass es vor dem Bürgerkrieg verschiedene Versionen von Dollars gab, die von Banken ausgegeben wurden und deren Popularität mit der Zeit abstürzte. Er glaubt, dass dasselbe auch mit BTC passieren wird.

Peter Brandt, ein bekannter erfahrener Händler, hat dagegen eine optimistischere Sicht auf die Zukunft von BTC. Er hat vor kurzem vorhergesagt, dass BTC in die Höhe schießen kann und sogar einen Spitzenwert von 200.000 $ pro Münze erreichen kann. Bevor es jedoch dazu kommt, rechnet er mit einigen tiefen Korrekturen. Diese jüngste Korrektur endete vor kurzem, und die Münze erholt sich bereits, aber es ist möglich, dass noch stärkere Korrekturen in Zukunft bevorstehen.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Zahl der kryptofreundlichen Menschen in hohen Positionen schneller als je zuvor wächst, insbesondere da die Federal Reserve vor kurzem einen pro-Bitcoin Chief Innovation Officer, Sunayna Tuteja, ernannt hat.

Technische Analyse: Bitcoin erholt sich nach einem Preisrückgang

Laut CEX.IO-Daten erreichte der Bitcoin-Preis am vergangenen Sonntag, dem 22. Februar, sein brandneues Allzeithoch. Die Münze kletterte auf 58.400 $ und kam damit dem nächsten massiven Widerstand bei 60.000 $ ziemlich nahe. Es ist möglich, dass der Widerstand den Preis abgelehnt hat, da der Überverkauf erst nach dem Preisrückgang der Münze begann.

Der Rückgang setzte sich am Montag fort und verursachte einen massiven Volumenanstieg. Der Überverkauf dauerte an, was zu einem weiteren Absturz des Preises führte, und schickte BTC schließlich zurück auf 47.600 $. Der Rückgang am Dienstag schickte ihn weiter nach unten, auf 45.000 $ pro Münze. Obwohl dies immer noch recht hoch ist in Anbetracht der Wert der Münze in den letzten Jahren, es stellt einen Rückgang von 13,000 $ dar.

Glücklicherweise begann sich Bitcoin in der zweiten Tageshälfte zu erholen und stieg zunächst auf 49.600 $, gefolgt von einer weiteren Korrektur bis auf 45.500 $. Nach der Korrektur stieg BTC heute wieder auf 50.946 $, und zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels liegt er bei 50.766 $.

Für den Moment erlebt BTC starke Schwankungen, die wahrscheinlich für einige Zeit andauern werden. Aber, der Überverkauf scheint vorbei zu sein, und die Münze könnte bereit sein, den Anstieg wieder aufzunehmen.

Wie geht es mit Bitcoin weiter?

Nach dem Stock-to-Flow-Modell von Bitcoin haben wir erwartet, dass er bis zum Ende des ersten Quartals 50.000$ erreichen würde. Bislang ist Bitcoin so stark gestiegen, dass er diesen Meilenstein deutlich früher durchbrach und sogar fast bis auf 60.000$ kletterte. Die darauf folgende Korrektur ist nicht überraschend, obwohl wir glauben, dass die Münze weiter in Richtung 80.000 $ steigen wird, was auch unsere Vorhersage für das Ende des 2. Quartals ist.

Natürlich könnte Bitcoin diese Marke viel früher erreichen, angesichts des rasanten Anstiegs, den wir in den letzten Tagen gesehen haben. Die institutionelle Nachfrage verleiht Bitcoin ein nahezu unbegrenztes Potenzial, und es bleibt abzuwarten, wie hoch der Preis der Münze steigen kann.

The post Der Bitcoin-Preis erholt sich nach einer starken Korrektur appeared first on Invezz.

[Invezz]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen