Delta Air Lines-Aktie: Bald der Ausbruch?

Delta Air Lines, Inc. (NYSE:DAL) Aktien wurden am Freitag niedriger gehandelt und kühlten sich ab, nachdem das Unternehmen bessere als erwartete Finanzergebnisse für das vierte Quartal bekannt gab und am Donnerstag einen Ausblick veröffentlichte.

Das Unternehmen meldete einen Quartalsgewinn von 22 Cents pro Aktie und übertraf damit die Schätzung von 13 Cents pro Aktie. Der Quartalsumsatz lag bei 9,47 Milliarden Dollar und übertraf damit die Schätzung von 9,14 Milliarden Dollar. Delta sagte, dass es erwartet, dass der Umsatz im ersten Quartal 72% bis 76% des Niveaus von 2019 erreichen wird. Delta fiel am Freitagmittag um 3,45% auf 40,04$.

Tägliche Chartanalyse von Delta Die Aktien sind von der Unterstützung bis zum Widerstand in einem Kanal geklettert, den Händler als Abwärtskanal bezeichnen. Die Verbindung der Höchst- und Tiefststände im Chart zeigt, dass sich ein abwärts gerichteter Kanal mit parallelen Unterstützungs- und Widerstandslinien gebildet hat. Es sieht so aus, als ob die Aktie bald einen Ausbruch erleben könnte, wenn sie in der Lage ist, den Kanalwiderstand zu überwinden. Die Aktie wird über dem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt (grün), aber unter dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt (blau) gehandelt, was darauf hindeutet, dass die Aktie sich zu konsolidieren scheint. Der gleitende 50-Tage-Durchschnitt könnte sich als Unterstützung erweisen, während der gleitende 200-Tage-Durchschnitt als Widerstand wirken könnte. Der Relative Strength Index (RSI) hat in den letzten Monaten höhere Tiefststände gebildet und liegt bei 62. Dies zeigt, dass die Käufer wieder in den Markt eingetreten sind und dass der Kaufdruck auf die Aktie größer ist als der Verkaufsdruck.

dal1-13-22.jpg

Wie geht es mit Delta Airlines weiter?

Delta Airlines hat ein Comeback hingelegt und könnte einen weiteren Aufwärtstrend einleiten, wenn es ihr gelingt, den Widerstand zu überwinden. Sollte es nicht gelingen, den Widerstand zu überwinden, könnte der Kurs wie in der Vergangenheit wieder in Richtung Unterstützung fallen.

Die Bullen erwarten, dass der Widerstand durchbrochen wird und der Kurs weiter steigt und auch den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt überschreitet. Die Bären erwarten, dass die Aktie am Widerstand scheitert und wieder in Richtung des Unterstützungsmusters und unter den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt zurückfällt.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen