Am Aktienmarkt liegen die Nerven blank. Der DAX neigt sich bedrohlich in Richtung 15.000 Punkte und es ist nur noch eine Frage der Zeit, dass diese Unterstützungslinie aufgegeben wird. Dann sollte sich der Ausverkauf beschleunigen. Anleger können nun auswählen, auf welche Ursache sie diese Kursentwicklung schieben wollen. Ob nun Ukrainekonflikt oder Sorge vor der Zinswende, …