Chesser erweitert hochgradige Entdeckung bei Diamba Sud mit weitläufigen Abschnitten

 

Chesser Resources Limited (ASX: CHZ) („Chesser“ oder das „Unternehmen“) freut sich, ein Update der Bohrergebnisse seines Vorzeige-Goldprojekts Diamba Sud im Senegal (Westafrika) bereitzustellen.

 

HÖHEPUNKTE

 

Gebiet D

 

-          Die Bohrungen durchschnitten weitläufige Abschnitte mit einer dicken, oberflächennahen, hochgradigen Oxidmineralisierung, die die Zonen früherer Bohrungen in mehrere Richtungen beträchtlich erweitert haben. Die Ergebnisse beinhalten:

-          44 m mit 4,37 g/t Au ab 18 m, einschließlich

-          4 m mit 13,29 g/t Au ab 20 m

-          4 m mit 9,96 g/t Au ab 54 m und

-          1 m mit 13,30 g/t Au ab 60 m

-          49 m mit 3,64 g/t Au ab 10 m, einschließlich

-          8 m mit 10,75 g/t Au ab 34 m

-          38 m mit 4,36 g/t Au ab 2 m, einschließlich

-          22 m mit 6,66 g/t Au ab 10 m

-          24 m mit 2,87 g/t Au ab 10 m, einschließlich

-          2 m mit 12,0 g/t Au ab 12 m

-          17 m mit 1,90 g/t Au ab 48 m

-          Tiefere Bohrungen ergaben eine Sulfidmineralisierung von strukturellen Zonen und hydrothermalen Brekzien in Frischgestein als wahrscheinliche Zuleitungszonen zur darüber liegenden Oxidmineralisierung. Die Ergebnisse beinhalten:

-          17,9 m mit 2,36 g/t Au ab 82,3 m, einschließlich

-          0,95 m mit 19,40 g/t Au ab 89,35 m

-          5 m mit 3,57 g/t Au ab 82 m, einschließlich

-          0,9 m mit 12,80 g/t Au ab 85 m

-          14 m mit 2,34 g/t Au ab 114 m

 

„Wir freuen uns, äußerst positive Ergebnisse von den ersten elf von 27 Bohrlöchern zu melden, die nach der Regenzeit im Gebiet D gebohrt wurden. Mit diesen Ausfallbohrungen haben wir die mächtige Oxidmineralisierung von der ursprünglichen Entdeckungsmineralisierung um über 100 Meter in mehrere Richtungen erweitert – weitere Ergebnisse sind noch ausstehend. Tiefere Bohrungen haben auch mächtige Mineralisierungszonen durchschnitten, wobei zahlreiche mineralisierte Strukturzonen auf wahrscheinliche Grenzen der Mineralisierung hinweisen. Die Ergebnisse des restlichen Programms werden dazu beitragen, die Grenzen der Mineralisierung vollständig zu verstehen. Während sich diese Entdeckung noch in einem frühen Stadium befindet, sind Erweiterungen der mächtigen Oxidzonen äußerst aufregend. Die Ergebnisse von weiteren 16 Bohrlöchern von Gebiet D sind noch ausstehend, ebenso wie die Erweiterungsbohrungen in Gebiet A, die noch im Gange sind. Wir freuen uns darauf, weitere Ergebnisse dieses umfassenden Programms zu veröffentlichen, sobald sie verfügbar sind“, sagte Mike Brown, Managing Director und CEO von Chesser Resources.

 

Abb. 1: Planansicht von Gebiet D mit historischen Bohrungen, Bohrlöchern mit noch ausstehenden Analyseergebnissen sowie in dieser Pressemitteilung gemeldeten Bohrlöchern mit ausgewählten bedeutsamen Ergebnissen[i]

 

Das Unternehmen freut sich, die Analyseergebnisse von drei Diamantbohrlöchern und acht RC-Bohrlöchern auf insgesamt 573 bzw. 1.094 Metern bekannt zu geben. Alle Bohrlöcher stammen vom Gebiet D, wo das Unternehmen Anfang des Jahres eine hochgradige Entdeckung gemeldet hat (siehe ASX-Pressemitteilung vom 28. Juli 2020).

 

GEBIET D

 

Dies sind die ersten Ergebnisse des vollständig finanzierten geplanten Programms mit Diamantbohrungen auf 5.000 Metern und RC-Bohrungen auf 15.000 Metern, die das Unternehmen zurzeit bei Diamba Sud durchführt. Die ersten drei Diamant- und acht RC-Bohrlöcher, die in dieser Pressemitteilung gemeldet werden, sind die ersten Ergebnisse von sieben Diamant- und 20 RC-Bohrlöchern, die das Unternehmen seit dem Beginn des Bohrprogramms im Gebiet D gebohrt hat.

 

Die Ergebnisse der RC-Bohrungen haben die mächtigen Oxidzonen, die von den bereits zuvor gemeldeten Bohrlöchern DRS153 bis -157 (die „Entdeckungstraverse“) durchschnitten wurden, beträchtlich erweitert.[ii] Alle RC-Bohrlöcher haben eine bedeutsame mächtige Goldmineralisierung innerhalb von saprolithischem Material durchschnitten. Die Mineralisierung war vorwiegend oxidiert, in Form von Limonit nach Pyrit und/oder Verunreinigungen, mit kleineren feinkörnigen Pyritzonen. Weitere Bohrungen sind erforderlich, um zu bestätigen, ob das oxidierte Material zusätzlich zu einer strukturellen Grenze eine horizontale lithologische Grenze aufweist. Die Schichtung der Diamantbohrlöcher weist darauf hin, dass die Sedimente leicht nach Nordwesten abfallen und in Richtung Nordosten verlaufen.

 

Die RC-Bohrlöcher DSR173, DSR174 und DSR175 wurden auf einer Ost-West-Traverse in Richtung Nordosten von Gebiet D auf der Linie 1429525 gebohrt. Alle drei Bohrlöcher durchschnitten eine bedeutsame oxidierte Mineralisierung in saprolithischen Sedimenten und Bohrloch DSR173 durchschnitt eine mineralisierte Zone in Frischgestein ab einer Bohrlochtiefe von 103 Metern. DSR175 hat den Oxidabschnitt um mindestens 50 Meter in Richtung Nordosten erweitert und ist weiterhin offen. Die Bohrlöcher DSR173 und DSR174 haben eine möglicherweise nach Nordwesten verlaufende Oxidzone mit einer Streichlänge von mindestens 100 Metern beschrieben, die in Richtung Nordwesten offen ist, wobei weitere Ergebnisse noch ausstehen.

 

Auswahl signifikanter RC-Abschnitte

 

Bohrloch-Nr

Mächtigkeit

(m)

Gold

(g/t Au)

Von

(m)

Oxidationsstufe

DSR173

49

3,64

10

Oxide

inkl.

8

10,75

34

Oxide

 

5

1,13

103

Fresh

DSR174

26

2,63

6

Oxide

inkl.

2

6,80

16

Oxide

inkl.

2

15,40

26

Oxide

DSR175

38

4,36

2

Oxide

inkl.

22

6,66

10

Oxide

 

17

1,90

48

Oxide

 

Abb. 2: Abschnitt 1429500N, der bedeutsame Abschnitte mit Oxid- und Frischgesteinsmineralisierungen von den in dieser Pressemitteilung gemeldeten Bohrungen aufweist[iii]

 

Die RC-Bohrlöcher DSR176, DSR177, DSR178 und DSR179 wurden in einem Ost-West-Abschnitt etwa 100 Meter nordwestlich der Entdeckungstraverse gebohrt (Abbildung 2). Alle vier Bohrlöcher durchschnitten eine mächtige oxidierte Mineralisierung und bedeutsame mächtige Zonen mit einer Pyritmineralisierung in Frischgestein. Die Bohrlöcher befinden sich in der Nähe des bereits zuvor gemeldeten Bohrlochs DSR103, das 2,61 Gramm Gold pro Tonne auf 53 Metern durchschnitten hat.[iv] Weitere Bohrungen sind erforderlich, um die Beziehung zwischen diesen Mineralisierungszonen und einer wahrscheinlich in Richtung Nordwesten verlaufenden mineralisierten Struktur zu bestätigen.

 

Auswahl signifikanter RC-Abschnitte

 

Bohrloch-Nr

Mächtigkeit

(m)

Gold

(g/t Au)

Von

(m)

Oxidationsstufe

DSR176

44

4,37

18

Oxide

inkl.

4

13,29

20

Oxide

inkl.

4

9,96

54

Oxide

inkl.

1

13,30

60

Oxide

 

45

0,99

62

Fresh

inkl.

1

8,32

105

Fresh

 

12

4,02

114

Fresh

inkl.

1

8,33

114

Fresh

inkl.

2

16,55

120

Fresh

DSR177

18

1,46

23

Oxide

inkl.

1

7,63

27

Oxide

 

13

3,61

63

Fresh

inkl.

1

16,20

63

Fresh

DSR178

24

2,87

14

Oxide

inkl.

2

12,00

12

Oxide

 

12

1,46

63

Fresh

DSR179

9

1,36

22

Oxide

 

12

1,04

58

Fresh

inkl.

1

5,14

58

Fresh

 

11

1,31

100

Fresh

inkl.

1

6,78

108

Fresh

 

Die vollständige Pressemeldung in englischer Sprache finden Sie hier: https://cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/ASX/asx-research/1.0/file/2924-02312609-2A1265508?access_token=83ff96335c2d45a094df02a206a39ff4

 

Tabelle 1: Zusammenfassung der bedeutenden Goldabschnitte von Diamba Sud

 

Bohrloch-Nr.

von

(m)

bis

(m)

Mächtigkeit

(m)

Gold

(g/t Au)

DSR172

12

16

4

1,12

 

24

61

37

1,28

 

71

72

1

1,71

 

90

93

3

1,44

 

98

100

2

1,35

 

110

112

2

1,20

DSR173

10

61*

49

3,64

inkl.

34

42

8

10,75

 

85

86

1

2,76

 

93

94

1

1,23

 

103

108

5

1,13

DSR174

6

32

26

2,63

inkl.

16

18

2

6,80

inkl.

26

28

2

15,40

DSR175

2

40

38

4,36

inkl.

10

32

22

6,66

 

48

65

17

1,90

 

70

71

1

1,02

 

74

75

1

1,00

 

119

120

1

3,52

 

129

130

1

1,30

DSR176

18

62

44

4,37

inkl.

20

24

4

13,29

inkl.

54

58

4

9,96

inkl.

60

61

1

13,30

 

62

107

45

0,99

inkl.

105

106

1

8,32

 

114

126

12

4,02

inkl.

114

115

1

8,33

inkl.

120

122

2

16,55

DSR177

23

41

18

1,46

inkl.

27

28

1

7,63

 

63

79*

13

3,61

inkl.

63

64

1

16,20

DSR178

10

38*

24

2,87

inkl.

12

14

2

12,00

 

60

61

1

1,52

 

63

75

12

1,46

 

76

80

4

1,00

 

83

84

1

3,62

 

100

102

2

1,27

DSR179

22

31

9

1,36

 

58

70

12

1,04

inkl.

58

59

1

5,14

 

73

74

1

1,74

 

84

85

1

1,01

 

100

111

11

1,31

inkl.

108

109

1

6,78

DSDD014

24

27

3

1,23

 

45

50,8

5,8

1,04

 

57,5

58,7

1,2

1,46

 

82,30

100,17

17,87

2,36

inkl.

89,35

90,3

0,95

19,40

 

108,35

112,50

4,15

2,84

DSDD015

21

31,3

10,3

3,67

inkl.

30

31,3

1,3

14,30

 

54,5

59

4,5

1,54

 

81,7

86

4,3

1,06

 

91

92

1

1,01

DSDD016

15

16,1

1,1

1,84

 

18

25,6

7,6

2,19

inkl.

22,5

24

1,5

6,82

 

36

37,5

1,5

3,15

 

40,9

49

8,1

1,18

 

59

60

1

4,92

 

77

80

3

1,93

 

82

87

5

3,57

inkl.

85

85,9

0,9

12,80

 

90

98

8

1,35

 

101

103

2

1,24

 

114

128

14

2,34

inkl.

120

121

1

14,9

 

Die Intervalle werden unter Verwendung eines Schwellenwertes von 1g/t Au oder höher als Mittelwert über das Intervall gleich oder größer als 1m berichtet, wobei alles Material größer als 0,30g/t Au mit einer maximalen internen Verdünnung von 2m ausgewählt wird. Die wahre Breite der Löcher ist unbekannt. Bohrlöcher, die nicht in dieser Tabelle enthalten sind, wurden nicht als durchschnittene signifikante Goldmineralisierung betrachtet. Berichtete Abschnitte mit Hohlräumen (*) schlossen den Hohlraumabschnitt aus, sofern er in einem berichteten Abschnitt enthalten war, wobei gewichtete Durchschnittswerte für Abschnitte oberhalb und unterhalb des Hohlraums genommen und als gewichteter Durchschnitt gemeldet wurden.

 

Diese Veröffentlichung wurde vom Board of Directors von Chesser Resources Limited genehmigt.

-ENDE -

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Mike Brown, Geschäftsführer

Mikeb@chesserresources.com.au

Mobil: +1 778 822 4345

 

Abbildung 4: Schematische regionale Geologie des östlichen Senegals, die das Diamba-Sud-Projekt und seine Nähe sowohl zum SMSZ als auch zu den wichtigsten Goldoperationen und -projekten auf oder neben den Ausläufern des SMSZ zeigt.

 

ÜBER CHESSER RESOURCES

Chesser Resources ist ein an der ASX notiertes Goldexplorationsunternehmen mit Projekten im Senegal (Westafrika). Chesser hat eine hochgradige Goldentdeckung bei seinem Ziel Northern Arc bei seinem Vorzeigeprojekt Diamba Sud gemeldet. Das Unternehmen verfügt zurzeit über etwa 300 Quadratkilometer an äußerst vielversprechendem Land in dieser erstklassigen, kaum erkundeten Goldregion. Das Unternehmen verfügt über eine Niederlassung in Brisbane (Australien) sowie ein Unternehmens- und Technikteam in Dakar (Senegal).

 

Diamba Sud ist das Vorzeigeprojekt des Unternehmens und erstreckt sich über 53,2 Quadratkilometer des goldhaltigen Fensters Kedougou-Kenieba. Diamba Sud besteht aus zwei Blöcken, die im Norden als DS1 und im Süden als DS2 bezeichnet werden.

 

Das Projekt befindet sich etwa zwei Kilometer westlich der Senegal Mali Shear Zone (die „SMSZ“), einer bedeutsamen regionalen Struktur, und beherbergt zahlreiche Goldvorkommen mit mehreren Millionen Unzen, einschließlich der Mine Fekola von B2Gold mit 7,6 Millionen Unzen, des Komplexes Loulo-Gounkoto von Barrick mit 18 Millionen Unzen sowie der Minen Sadiola und Yatela von AngloGold Ashanti / Iamgold. DS1 liegt sieben Kilometer westlich der Mine Gounkoto mit 5,5 Millionen Unzen und unmittelbar östlich der in Privatbesitz befindlichen Mine Karakaene mit 0,5 Millionen Unzen.

 

Erklärung der sachverständigen Person

 

Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf die Explorationsergebnisse, Mineralressourcen und Explorationsziele von Diamba Sud und Diamba Nord beziehen, basieren auf Informationen, die von Mike Brown, BSc Hons, MAIG, zusammengestellt wurden, der als Managing Director für Chesser Resources Ltd. tätig ist. Herr Brown verfügt über ausreichende Erfahrung, die für die Art der Mineralisierung und die Art der betrachteten Lagerstätten sowie für die Tätigkeit, die er ausübt, relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition in der Ausgabe 2012 des "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves" (Australasischer Kodex für die Meldung von Explorationsergebnissen, Mineralressourcen und Erzreserven) zu qualifizieren. Herr Brown stimmt der Aufnahme der Angelegenheiten in die Ankündigung auf der Grundlage seiner Informationen in der Form und dem Kontext, in dem die Informationen erscheinen, zu.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Aussagen, die sich auf die geschätzte oder erwartete zukünftige Produktion, Betriebsergebnisse, Cashflows und Kosten sowie die finanzielle Lage der geplanten Arbeiten von Chesser Resources Limited bei den Projekten des Unternehmens und die erwarteten Ergebnisse solcher Arbeiten beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch Wörter wie die folgenden gekennzeichnet sind: erwartet, plant, antizipiert, prognostiziert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, projiziert, geht davon aus, potenziell und ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten auch Hinweise auf Ereignisse oder Bedingungen, die eintreten werden, würden, können, könnten oder sollten. Informationen zu Explorationsergebnissen und Mineralreserven- und Ressourcenschätzungen können ebenfalls als zukunftsgerichtete Aussagen angesehen werden, da sie eine Vorhersage dessen darstellen, was zum Zeitpunkt und im Falle der Entwicklung eines Projekts vorgefunden werden könnte.

 

Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die, obwohl sie zum Zeitpunkt ihrer Abgabe als vernünftig erachtet werden, naturgemäß einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen widergespiegelt werden, einschließlich und ohne Einschränkung: Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Beschaffung ausreichender Finanzmittel, um die geplanten Arbeiten rechtzeitig und zu akzeptablen Bedingungen zu finanzieren; Änderungen der geplanten Arbeiten aufgrund von logistischen, technischen oder anderen Faktoren; die Möglichkeit, dass die Arbeitsergebnisse die Prognosen/Erwartungen nicht erfüllen und das wahrgenommene Potenzial der Projekte des Unternehmens nicht realisieren; Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Interpretation von Bohrergebnissen und anderen Tests sowie der Schätzung von Goldreserven und -ressourcen; das Risiko von Unfällen, Anlagenausfällen und Arbeitskonflikten oder anderen unvorhergesehenen Schwierigkeiten oder Unterbrechungen; die Möglichkeit von Umweltproblemen bei den Projekten des Unternehmens; die Möglichkeit von Kostenüberschreitungen oder unvorhergesehenen Ausgaben in Arbeitsprogrammen; die Notwendigkeit, Genehmigungen einzuholen und Umweltgesetze und -vorschriften und andere staatliche Anforderungen zu erfüllen; Schwankungen des Goldpreises und andere Risiken und Unsicherheiten.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

ANLAGE 1

 

Tabelle 2: Standort der gemeldeten RC-Bohrungen

 

Bohrloch-Nr.

Rechtswert (m)

Hochwert (m)

RL (m)

Azimuth

Neigung

Tiefe (m)

DSDD014

232745

1429455

150

91,90

-62,5

176

DSDD015

232738

1429502

150

85,80

-60,1

197

DSDD016

232698

1429401

150

92,80

-61,4

200

DSR172

232724

1429428

150

90,00

-59,90

198

DSR173

232699

1429524

150

90,00

-62,96

132

DSR174

232748

1429523

150

90,00

-61,72

126

DSR175

232825

1429517

150

90,00

-60,29

132

DSR176

232700

1429498

150

90,00

-60,18

138

DSR177

232700

1429499

150

270,00

-60,00

80

DSR178

232695

1429497

150

270,00

-60,93

132

DSR179

232652

1429501

150

90,00

-58,82

156

 

Azimute wurde von der Spitze des Bohrlochs gemessen

 

Die vollständige Pressemeldung in englischer Sprache finden Sie hier: https://cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/ASX/asx-research/1.0/file/2924-02312609-2A1265508?access_token=83ff96335c2d45a094df02a206a39ff4

 


[i] Die Bohrergebnisse finden Sie in den ASX-Pressemitteilungen vom 25. März, 10. April, 6. Mai, 14. Mai, 26. August und 3. September 2019 sowie vom 21. Januar, 21. März, 17. Juni und 28. Juli 2020. Dem Unternehmen sind keine neuen Informationen oder Daten bekannt, die die in diesen Pressemitteilungen enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen.

[ii] Die Bohrergebnisse entnehmen Sie bitte der ASX-Pressemitteilung vom 28. Juli 2020. Dem Unternehmen sind keine neuen Informationen oder Daten bekannt, die die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen.

[iii] Die Bohrergebnisse finden Sie in den ASX-Pressemitteilungen vom 25. März, 10. April, 6. Mai, 14. Mai, 26. August und 3. September 2019 sowie vom 21. Januar, 21. März, 17. Juni und 28. Juli 2020. Dem Unternehmen sind keine neuen Informationen oder Daten bekannt, die die in diesen Pressemitteilungen enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen.

[iv] Die Bohrergebnisse entnehmen Sie bitte der ASX-Pressemitteilung vom Dienstag, 3. September 2019. Dem Unternehmen sind keine neuen Informationen oder Daten bekannt, die die in diesen Pressemitteilungen enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen.

[IRW-PRESS Newsfeed]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen