BYD-Aktie: Mehr ist nicht genug!

Als BYD kürzlich seine Prognose für das dritte Quartal erhöhte, dürfte das mit einer gesunden Portion Erleichterung und Selbstvertrauen geschehen sein. Es zeige sich nach Konzernangaben eine Erholung im Autosektor, vor allem mit Blick auf Elektrofahrzeuge. Das Nettoergebnis soll sich dadurch von bisher geplanten 3,4 Milliarden auf 3,6 Milliarden Yuan verbessern. Diese eigentlich positive Nachricht kam bei den Anlegern allerdings nicht gut an.

Da muss noch mehr kommen

Die Aktionäre reagierten auf die erhöhte Prognose am Freitag mit satten Kursverlusten. Um etwas mehr als vier Prozent ging es für die BYD-Aktie in Richtung Süden. Offenbar haben die meisten wohl noch deutlich mehr erwartet und sind in Folge unzufrieden. Bleibt eigentlich nur zu hoffen, dass wir in den nächsten Wochen noch eine positive Überraschung zu sehen bekommen. Ansonsten könnte die Aktie des chinesischen Autokonzerns sich weiter schwer an den Märkten tun.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen