BYD-Aktie: Hält diese wichtige Unterstützung?

Die BYD-Aktie bildete am 25. Januar und 3. Februar bei 29,47 und 29,36 Euro ein Doppelhoch aus und ging anschließend in eine neue Abwärtsbewegung über. Sie führte dazu, dass in der zweiten Februarhälfte der 50-Tagedurchschnitt unterschritten wurde. Er konnte seitdem nicht mehr zurückerobert werden.

Bis zum 24. März blieben die Bären bestimmend und erzwangen einen Rückfall auf 17,15 Euro. Mit der auf diesem Niveau gestarteten Erholung konnten die Bullen den 50-Tagedurchschnitt jedoch wieder nicht erreichen. Der Kurs ging deshalb in der zweiten Aprilhälfte erneut in eine Abwärtsbewegung über und fiel dabei gestern auf ein Tief 16,51 Euro zurück.

Mit ihm wurde auch der 50-Wochendurchschnitt bei 16,61 Euro erreicht. Ihn müssen die Bullen in den kommenden Tagen unbedingt behaupten. Gelingt dies, muss auch das Tief vom 24. März bei 17,15 Euro nachhaltig überwunden werden, damit die Aufwärtsbewegung bis an den 50-Tagedurchschnitt bei 19,81 Euro fortgesetzt werden kann.

Scheitern die Bullen hingegen daran, den 50-Wochendurchschnitt bei 16,61 Euro zu behaupten, drohen Abgaben bis auf das Septemberhoch bei 14,39 Euro. Wird auch diese Unterstützung aufgegeben, könnte die Abwärtsbewegung mittelfristig bis auf das Hoch vom Juli 2020 bei 10,16 Euro fortgesetzt werden.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen