Bombardier Aktie: Schlummert hier großes Potenzial?

Warum ist die Aktie derzeit unterbewertet?

Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Bombardier liegt bei einem Wert von 1,73. Die Aktie liegt damit im Vergleich zu Werten aus der Branche „Luft- und Raumfahrt und Verteidigung“ (KGV von 31,34) unter dem Durschschnitt (ca. 94 Prozent). Aus Sicht fundamentaler Kriterien ist Bombardier damit unterbewertet und erhält folglich eine „Buy“-Bewertung auf dieser Stufe.

Bombardier: Aktuelle Kursrendite ein Schwachpunkt

Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Industrie“) liegt Bombardier mit einer Rendite von -80,45 Prozent mehr als 85 Prozent darunter. Die „Luft- und Raumfahrt und Verteidigung“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 5,04 Prozent. Auch hier liegt Bombardier mit 85,49 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

In welchem Trend bewegt sich die Aktie?

Der gleitende Durchschnittskurs der Bombardier beläuft sich mittlerweile auf 1,1 CAD. Die Aktie selbst hat einen Kurs von 0,42 CAD erreicht. Die Distanz zum GD200 beträgt somit -61,82 Prozent und führt zur Bewertung „Sell“. Demgegenüber hat der GD50 für die vergangenen 50 Tage derzeit einen Stand von 0,48 CAD. Somit ist die Aktie mit -12,5 Prozent Abstand aus dieser Sicht ein „Sell“. Damit vergeben wir die Gesamtnote „Sell“.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen