Blackrock berichtet über zahlreiche erhebliche Abschnitte einschließlich 3 Meter mit 2.238 Silber-Äq. und beginnt mit Programm zur Ressourcendefinierung auf dem Ziel DPB auf Tonopah West

Draft News Release Private Placement February 1, 2019 - TR Comments (00056138.DOCX;1)

3. Dezember 2020, Vancouver, British Columbia, Kanada. Blackrock Gold Corp. (dasUnternehmen”) berichtet erfreut über weitere hochgradige Gold- und Silberabschnitte auf seinem Ziel Denver, Paymaster und Bermuda (DPB) auf dem zu 100% unternehmenseigenen Projekt Tonopah West im Trend Walker Lane im Westen von Nevada.

 

Höhepunkte:

 

-          Bohrloch TW20-037 durchteufte 3 Meter mit einem Gehalt von 10,5 g/t Gold und 1.188 g/t Silber oder 2.238 g/t AgÄq entlang des Erzgangs Merton und lässt auf Potenzial 290 Meter neigungsabwärts schließen. Das Silber:Gold-Verhältnis beträgt 100:1 bei einem Cutoff-Gehalt von 200 g/t AgÄq;

-          Bohrloch TW20-027 erbohrte 12,2 Meter mit einem Gehalt von 297 g/t AgÄq bei der Kreuzung der Erzgänge Bermuda und Merton;

-          Bohrloch TW20-022 durchteufte 4,5 Meter mit einem Gehalt von 285 g/t AgÄq auf dem Erzgang Paymaster;

-          Bohrungen definierten eine Mineralisierung über 300 Meter entlang des Erzgangs Paymaster;

-          alle DPB-Erzgänge sind nach Osten und Westen sowie neigungsauf- als auch -abwärts offen;

-          ein Programm zur Ressourcendefinierung wird koordiniert, um bis Ende 2021 eine erste Ressource für DPB bestimmen zu können; und

-          zusätzliche Analyseergebnisse von den Zielen DPB und Victor stehen noch aus.

 

Andrew Pollard, President & CEO, sagte dazu: “Da wir immer mehr hochgradige Ergebnisse von unserem Ziel DPB erhalten, nimmt diese Zone langsam richtig Gestalt an und weist ein erhebliches Ressourcenpotenzial auf. Die Bohrungen bestätigen weiter unser geologisches Modell und da wir jetzt die Kontinuität und Mineralisierung der vielen engmaschigen Erzgänge in diesem Korridor bestimmen, die alle offen sind, stellen wir einen sehr aggressiven Plan zusammen, durch den wir eine erste Ressourcenschätzung vor Ende 2021 abliefern können. Das ist für jedes Projekt ein Transformationsschritt, und von den ersten Bohrungen so schnell zu einer Ressourcenschätzung überzugehen, unterstreicht, von was für einem Kaliber dieses Ziel ist. Dies bietet Investoren etwas Unwiderstehliches, auf das sie sich in den kommenden zwölf Monaten freuen können. Weitere Bohrergebnisse von den Projekten Tonopah West und Silver Cloud stehen in Kürze aus und wir freuen uns auf wichtige Nachrichten am Ende des Jahres.

 

Tabelle 1: Übersicht über bedeutende Gold- und Silberanalyseergebnisse unter Verwendung eines Cutoff-Gehalts von 200 g/t AgÄq

 

Bohrloch

Gebiet

Erzgang

von (m)

bis (m)

Länge (m)

Au_g/t

AuEq_g/t

Ag_g/t

AgEq_g/t

TW20-022

DPB

Paymaster

474,0

478,6

4,5

1,53

2,85

131,6

284,7

TW20-023

DPB

Paymaster

NSV Erzgang Paymaster durchschnitten, aber unter 200 g/t AgÄq

TW20-025

Ohio

Ohio

NSV

TW20-026

DPB

Paymaster

NSV – Erzgang Paymaster durchschnitten, aber unter 200 g/t AgÄq

TW20-027

DPB

Bermuda

474,0

475,5

1,5

1,65

2,85

120,0

285,0

TW20-027

DPB

Bermuda

495,3

507,5

12,2

1,51

2,97

146,4

297,2

TW20-027

DPB

Bermuda

518,2

519,7

1,5

1,09

2,30

121,0

230,0

TW20-027

DPB

Bermuda

548,6

551,7

3,0

1,55

3,12

157,0

311,5

TW20-028

Ohio

Ohio

NSV auf Erzgangzone getroffen, aber unter 200 g/t AgÄq

TW20-029

Ohio

Ohio

NSV – auf Erzgangzone getroffen, aber unter 200 g/t AgÄq

TW20-030

DPB

Denver

522,7

524,3

1,5

1,35

2,88

153,0

288,0

TW20-032

Ohio

Ohio

NSV – das Bohrloch stieß auf alte Abbauarbeiten, wo der erwartete Erzgang sein sollte

TW20-033

DPB

Denver

Pre-Collar

TW20-034

DPB

Paymaster

426,7

428,2

1,5

1,24

2,18

94,2

218,2

TW20-034

DPB

Paymaster

477,0

478,5

1,5

1,27

2,64

137,0

264,0

TW20-034

DPB

Paymaster

480,0

481,6

1,5

0,98

2,03

105,0

202,8

TW20-035

DPB

Merton

NSV - auf Erzgangzone getroffen, aber unter 200 g/t AgÄq

TW20-036

DPB

Paymaster

NSV Gebiet zwischen Erzgang Paymaster und Bermuda

TW20-037

DPB

Merton

275,8

278,9

3,0

10,51

22,39

1187,5

2238,5

TW20-038

DPB

Paymaster

NSV - Gebiet zwischen Erzgang Paymaster und Bermuda

TW20-039

Step Out

Step Out

NSV - Gold bis zu 1,11 g/t, aber wenig Silber

TW20-040

DPB

Denver

481,6

483,1

1,5

1,96

3,60

164,0

360,0

AgEq_g/t = Ag_g/t + Au_g/t*100; AuEq_g/t = Au_g/t + Ag_g/t/100. Wahre Mächtigkeit unbekannt. NSV = Keine signifikanten Werte

 

Ziel DPB

 

 

Die Bohrungen auf dem Ziel DPB ergeben weiterhin erhebliche Gold- und Silberwerte. Bohrloch  TW20-027 ergab 12,2 Meter mit einem Gehalt von 297 g/t AgÄq an der Kreuzung der Erzgänge Bermuda und Merton, und auf diesen Abschnitt folgte ein Abschnitt von 3 Metern mit 312 g/t AgÄq. Die Bermuda-Merton-Kreuzung scheint eine Reihe von Erzschnuradern um die Hauptkreuzung herum aufzuweisen, wodurch die Zone aufgestockt wird.

 

Auf dem Erzgang Merton durchteufte TW20-037 einen weiteren erheblichen Abschnitt mit Goldwerten oberhalb von 10,51 g/t Gold und 1.187,5 g/t Silber über 3 Metern. Dieser Abschnitt liegt neigungsaufwärts vom 4.643 g/t AgÄq-Abschnitt, der in Bohrloch TW20-017 berichtet wurde. Bohrloch TW20-035 ging vor Durchteufung des Ziels verloren und ein zweites Bohrloch ist geplant.

 

Die Bohrungen auf dem Erzgang Merton definierten eine 120 Meter ost-westlich streichende Zone mit einer Neigungslänge von 290 Metern. Der Erzgang Merton ist nach Nordwesten und Südosten offen, während der Erzgang Bermuda nach Osten und Westen hin offen ist. Auf beiden Erzgängen ist die Mineralisierung neigungsauf- und -abwärts offen.

 

Die Bohrlöcher TW20-006, -022 und -023 definieren 300 Meter Streichlänge entlang des Erzgangs Paymaster, und die nächste Bohrlochreihe verfolgt den Erzgang in Richtung Westen hin zum Step-Out-Ziel TW20-016. Der Erzgang Paymaster ist nach Osten und Westen offen.

 

Die Bohrlöcher TW20-030 und -033 erbohrten Abschnitte entlang des Erzgangs Denver, der nach Osten und Westen hin offen ist.

 

23 Bohrlöcher wurden auf dem Ziel DPB abgeschlossen und es stehen Analyseergebnisse für 19 Bohrlöcher zur Verfügung. Die Bohrungen verlaufen entlang nordsüdlich verlaufender Querabschnitte, die 150 Meter voneinander entfernt liegen.

 

Angesichts unserer ersten Explorationserfolge auf Tonopah West, die ein erhebliches Potenzial zeigen, plant das Unternehmen ein Programm zur Ressourcenerschließung auf dem Ziel DPB, um im 4. Quartal 2021 eine erste Ressourcenschätzung zu haben.

 

Ziel Ohio

 

Auf dem Ziel Ohio wurden vier Bohrlöcher abgeschlossen, einschließlich TW20-028 und TW20-029, welche den Erzgang Ohio durchteuften; aber die Gold- und Silberwerte lagen zwischen 20 und 36 g/t AgÄq und unterhalb des 200 g/t AgÄq-Cutoffgehalts in Tabelle 1.

 

TW20-032 durchteufte historische Untertagebauten, wo der Erzgang hervorragt; die Analyseergebnisse ergaben keine bedeutenden Werte für Bohrloch TW20-025.

 

Die Bohrungen verfeinerten den Standort der Verwerfungszone Pittsburg-Monarch und eine aktualisierte geologische Interpretation ist im Gange, um den Versatzabschnitt des Erzgangs Ohio zu finden.

 

Ziel Victor

 

Die ersten Bohrkernabschnitte auf dem Ziel Victor wurden am 23. November 2020 veröffentlicht. Die Bohrungen trafen auf hochgradige Mineralisierung in einem definierten Gebiet von 210 mal 150 Metern. Analyseergebnisse für TW20-041C stehen noch aus und TW20-061C ist im Gange.

 

Step-Out-Bohrungen

 

Bohrloch TW20-039 ist Teil des Step-Out-Programms im Anschluss an TW20-016. Bohrloch TW20-039 traf auf zwei Zonen mit erhöhten Goldwerten von 0,74 bis 1,1 g/t Gold in drei verschiedenen Abschnitten; doch die Silberwerte sind nicht im gewöhnlichen Verhältnis von 100:1 wie im Rest des Bezirks. Silber lag bei 3 ppm bis 65 ppm. Die Goldmineralisierung könnte ein jüngeres Goldsystem ähnlich dem Projekt Three Hills direkt südlich von Tonopah West und dieses umgebend darstellen.

 

 

Tabelle 2: Informationen zu den Standorten der RC-Bohrlöcher TW20-022 bis TW20-040

 

Bohrloch

Ziel

Typ

NAD27 Ost

NAD27 Nord

Höhe (Meter)

Azimut

Neigung

Gesamttiefe (Meter)

TW20-022

DPB

RC

478001

4214006

1769

0

-90

509,0

TW20-023

DPB

RC

478214

4213916

1771

0

-90

525,8

TW20-025

Ohio

RC

479032

4213129

1840

0

-90

410,0

TW20-026

DPB

RC

478067

4213965

1774

180

-70

609,6

TW20-027

DPB

RC

478068

4213964

1774

180

-50

563,9

TW20-028

Ohio

RC

478789

4213378

1802

0

-90

434,3

TW20-029

Ohio

RC

478788

4213577

1802

0

-90

457,2

TW20-030

DPB

RC

478053

4214257

1763

180

-65

609,6

TW20-032

Ohio

RC

478865

4213820

1797

0

-90

361,2

TW20-033

DPB

Pre-Collar

478225

4214289

1774

0

-90

365,8

TW20-034

DPB

RC

477895

4214034

1764

0

-90

548,6

TW20-035

DPB

RC

477971

4213507

1774

0

-90

361,2

TW20-036

DPB

RC

477896

4214033

1764

180

-70

548,6

TW20-037

DPB

RC

477972

4213507

1774

180

-75

457,2

TW20-038

DPB

RC

477896

4214033

1764

180

-50

579,1

TW20-039

Step Out

RC

477552

4213553

1753

0

-90

396,2

TW20-040

DPB

RC

477901

4214213

1762

180

-70

609,6

 

Sämtliche Probennahmen werden unter der Leitung der Projektgeologen des Unternehmens durchgeführt, und die strikte Produktkette vom Plan bis zur Probenaufbereitungseinrichtung wird umgesetzt und überwacht. Die Kern- und RC-Proben werden vom Projektstandort zu einer sicheren und umzäunten Anlage in Tonopah (Nevada) transportiert, wo sie auf den Tieflader von American Assay Laboratory („AAL“) geladen und an die Anlage von AAL in Sparks (Nevada) geliefert werden.  Eine Probenbescheinigung wird dem Personal von AAL ausgehändigt, das die Probenintervalle gemäß den Anweisungen des Unternehmens organisiert und verarbeitet. 

 

Die Kern- und RC-Proben sowie die QS/QK-Proben werden zerkleinert und pulverisiert, dann wird das pulverisierte Material aufgeschlossen und mittels Brandprobenfusion und ICP-Abschluss (induktiv gekoppeltes Plasma) auf Gold analysiert, wobei ein 30-Gramm-Probensplit durchgeführt wird. Der Silbergehalt wird mittels eines Aufschlusses aus fünf Säuren und einer ICP-Analyse ermittelt. Proben mit Werten über den Nachweisgrenzen für Gold und Silber werden mittels abschließendem gravimetrischem Verfahren analysiert. Die Datenverifizierung der Analyse und der Analyseergebnisse wird durchgeführt, um exakte und überprüfbare Ergebnisse zu gewährleisten. Das Personal von Blackrock fügt etwa jeder 15. bis 20. Probe eine Präparationsleer- Laborleerprobe oder eine zertifizierte Standardprobe hinzu. 

 

Die Explorationsarbeiten von Blackrock beim Projekt Tonopah West werden von William Howald, Executive Chairman von Blackrock Gold Corp., durchgeführt und geleitet. William Howald, AIPG Certified Professional Geologist Nr. 11041, ist ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101. Er hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

 

Über Blackrock Gold Corp.

 

Blackrock ist ein auf Gold fokussiertes Junior-Explorationsunternehmen, das auf der Suche nach einer wirtschaftlichen Entdeckung ist. Das Unternehmen, das von einem erfahrenen Board unterstützt wird, richtet sein Hauptaugenmerk auf sein Portfolio an Konzessionsgebieten in Nevada, das aus epithermalen Gold- und Silberprojekten mit geringer Sulfidation besteht, die sich entlang des renommierten Northern Nevada Rift im Norden von Nevada und dem Abschnitt Walker Lane im Westen von Nevada befinden.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Andrew Pollard, Präsident und CEO

Blackrock Gold Corp.

Telefon: 604 817-6044

E-Mail: andrew@blackrockgoldcorp.com  

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

 

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Solche zukunftsgerichteten Aussagen betreffen die strategischen Pläne des Unternehmens; den Abschluss und die Ausübung det Optionsvereinbarung für Tonopah; den Zeitplan und die Erwartungen für die Explorations- und Bohrprogramme des Unternehmens; Schätzungen der Mineralisierung aus Bohrungen; geologische Informationen, die aus den Probenahmeergebnissen projiziert werden; sowie die potenziellen Mengen und Gehalte der Zielzonen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen basieren auf einer Reihe von Annahmen, die sich als falsch erweisen können. Annahmen wurden unter anderem in Bezug auf folgende Punkte getroffen: Bedingungen der allgemeinen Wirtschafts- und Finanzmärkte; Genauigkeit der Analyseergebnisse; geologische Interpretationen der Bohrergebnisse; Zeitplan und Höhe der Investitionsausgaben; Leistungsfähigkeit der verfügbaren Labor- und anderen damit verbundenen Dienstleistungen; künftige Betriebskosten und die historische Grundlage für aktuelle Schätzungen der potenziellen Mengen und Gehalte der Zielzonen. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund der Risikofaktoren wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Risikofaktoren gehören: die Fähigkeit des Unternehmens, die Pachtoption auf Tonopah abzuschließen; die zeitliche Planung und der Inhalt der Arbeitsprogramme; die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten und der Erschließung von Mineralkonzessionsgebieten; die Interpretation und Unsicherheit von Bohrergebnissen und anderen geologischen Daten; der Erhalt, die Aufrechterhaltung und die Sicherung von Genehmigungen und Eigentumsrechten an Mineralkonzessionen; Umwelt- und andere behördliche Risiken; Projektkostenüberschreitungen oder unerwartete Kosten und Ausgaben; die Verfügbarkeit von Finanzmitteln; das Unvermögen, potenzielle Mengen und Gehalte der Zielzonen auf der Grundlage historischer Daten abzugrenzen; und die allgemeinen Markt- und Branchenbedingungen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Meinungen der Unternehmensführung zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen. Die Annahmen, die bei der Erstellung solcher Aussagen verwendet werden, können sich, obwohl sie zum Zeitpunkt der Erstellung als vernünftig erachtet wurden, als nicht zutreffend erweisen, und daher werden die Leser davor gewarnt, übermäßiges Vertrauen in diese zukunftsgerichteten Aussagen zu setzen, die nur zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen Gültigkeit haben. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, falls sich diese Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten, es sei denn, dies wird von den geltenden Gesetzen vorgeschrieben.

 

Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

[IRW-PRESS Newsfeed]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen