Bayer Aktie: Baumann spricht!

Hehre Worte des Bayer-Vorstandsvorsitzenden beim „Silver Economy Forum“ in der finnischen Hauptstadt Helsinki (die Veranstaltung findet am 9./10. Juli statt). Bayer selbst zitiert den eigenen Vorstandsvorsitzenden mit diesen Worten: „Der Zweck der Wissenschaft ist es, ein besseres Leben für die Menschen zu ermöglichen“. Und wer auf die Struktur des Bayer Konzerns schaut, wird das wahrscheinlich teilweise bestätigen können. Die Wissenschaftler, die in den Bereichen Animal Health arbeiten und dort Lösungen für die Tiergesundheit forschen, leisten damit nützliche Arbeit. Ähnliches dürfte für Wissenschaftler im Bereich Pharmaceuticals gelten.

Bayer Aktie: Auf 1-Jahres-Sicht rund 36% verloren

Wenn es darum geht, Medikamente gegen menschliche Erkrankungen zu entwickeln, dann ist diesen Wissenschaftlern Erfolg zu wünschen und das könnte dann auch dem Konzern insgesamt zugutekommen. Doch bei Monsanto könnte es etwas anders aussehen – und Monsanto gehört nun eben auch zu Bayer. Bayer twittert: „Was wir in der Landwirtschaft brauchen ist eine Offenheit für Innovationen und neue Technologien“. Ob eine solche „Offenheit“ in Bezug auf Glyphosat so ratsam war? Bayer ist laut derselben Quelle der Ansicht, dass es das Ziel sein müsse, „auf möglichst kleiner Fläche möglichst viel Ertrag zu erwirtschaften.“ Und Folgelasten und Einsatz von Düngemitteln?

Video-Analyse zur Bayer Aktie:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen