AT&T: Davon sollte man die Finger lassen

AT&T: Wie gut ist die Dividende im Vergleich?

Das Verhältnis zwischen der Dividende und dem aktuellen Aktienkurs wird üblicherweise als Dividendenrendite angegeben. Der Wert kann börsentäglichen Schwankungen unterliegen und ist somit eine sich dynamische verändernde Kennzahl. AT&T liegt mit einer Dividendenrendite von 7,4 Prozent aktuell über dem Branchendurchschnitt. Die „Diversifizierte Telekommunikationsdienste“-Branche hat einen Wert von 4,31, wodurch sich eine Differenz von +3,09 Prozent zur AT&T-Aktie ergibt. Auf der Basis dieses Resultats bekommt die Aktie von der Redaktion eine „Buy“-Einschätzung für ihre Dividendenpolitik.

Keine gute Stimmung bei AT&T

Das Anleger-Sentiment ist ein wichtiger Stimmungsindikator für die Einschätzung einer Aktie. Zuletzt stand auch die Aktie von AT&T im Fokus der Diskussionen in den sozialen Medien. Dabei wurden vor allem und mehrheitlich negative Meinungen veröffentlicht. Zudem beschäftigte sich der Meinungsmarkt in den vergangenen Tagen insbesondere mit den negativen Themen rund um AT&T. Dieser Umstand löst insgesamt eine „Sell“-Bewertung aus. Zusammenfassend ergibt sich damit bei der Analyse der Anleger-Stimmung insgesamt die Bewertung „Sell“.

Was deutet der Relative Strength Index an?

Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell „überkauft“ oder „überverkauft“ ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für AT&T. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 67,51 Punkte beträgt. Das bedeutet, dass AT&T momentan weder überkauft noch -verkauft ist. Die Aktie wird somit als „Hold“ eingestuft. Wie sieht es beim 25-Tage-RSI aus? Wie auch beim RSI7 ist AT&T auf dieser Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert65,03). Das Wertpapier wird für den RSI25 damit ebenfalls mit „Hold“ eingestuft. AT&T wird damit unterm Strich mit „Hold“ für diesen Punkt unserer Analyse bewertet.

Was besagt die Technische Analyse?

Eine Betrachtung der charttechnischen Entwicklung einer Aktie mithilfe des gleitenden Durchschnitts kann dazu genutzt werden, den aktuellen Trend des Wertpapiers zu ermitteln. Schauen wir uns den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der AT&T-Aktie aus den letzten 200 Handelstagen an. Dieser Wert beträgt aktuell 37,1 USD. Damit liegt der letzte Schlusskurs (28,09 USD) deutlich darunter (Unterschied -24,29 Prozent). Wir bewerten die Aktie auf dieser Basis damit als „Sell“ Wie sieht diese Rechnung aus, wenn man den gleitenden Durchschnitt auf Basis der letzten 50 Handelstage bestimmt? Auch für diesen Wert (36,06 USD) liegt der letzte Schlusskurs unter dem gleitenden Durchschnitt (-22,1 Prozent), somit erhält die AT&T-Aktie auch für diesen ein „Sell“-Rating. Die AT&T-Aktie wird für die einfache Charttechnik in Summe somit mit einem „Sell“-Rating versehen.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen