ASML – Rücksetzer zum defensiven Einstieg nutzen?

In der Spitze wurden Mitte Juli 353,50 Euro für eine ASML-Aktie (NL0010273215) bezahlt – ein 20-Jahres-Hoch für den Weltmarktführer für Lithographie-Systeme für die Halbleiterindustrie. Anschließend testete die Aktie zweimal die 300-Euro-Marke, aktuell kostet ein Anteil wieder 310 Euro. Wer davon ausgeht, dass die Korrektur abgeschlossen ist und den Kursrückgang zum Einstieg nutzen möchte, findet das passende Zertifikat für seine individuelle Renditeerwartung und Risikobereitschaft. [mehr]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen