American Airlines Group Aktie: Erfolgreiche Kehrtwende durch Corona-Krise erschüttert

AA konnte in den vergangenen Jahren eine erfolgreiche Kehrtwende einleiten. Diese wurde durch die Corona-Krise erschüttert. Der Umsatz brach um 55% ein, und nach dem 1. Halbjahr steht ein Verlust von 4,3 Mrd $ in den Büchern. Nach dem ohnehin schon negativen Eigenkapital mussten weitere Schulden aufgenommen werden. Das Defizit erhöhte sich auf 3,16 Mrd $. Der Hoffnungsschimmer bei AA liegt bei 10,2 Mrd $ an liquiden Mitteln, die zum Teil durch Kapitalerhöhungen generiert wurden. Auch private und Staatskredite wurden in Anspruch genommen.

CEO Doug Parker ist sich sicher, dass seine Airline agiler und effizienter denn je aus der Krise hervorgehen wird. Im Vergleich zu anderen Airlines konnte AA jedoch nicht einmal im Frachtbereich eine Steigerung erreichen. Der Frachtumsatz ging um 37% zurück. Um die Kosten zu reduzieren, will AA bis zu 150 Flugzeuge verkaufen. Mit 41.000 Mitarbeitern wurden Optionen verhandelt zu kürzerer Arbeitszeit, früheren Renten oder teilweise bezahltem Urlaub.

Für die nötige Herbstauslastung hat AA einen Überschuss von 20.000 Mitarbeitern. Erst kürzlich wurden zusätzlich 15 amerikanische Städte aufgrund niedriger Nachfrage aus dem Flugprogramm genommen. Das Virus wird ernst genommen. Passagiere wurden über wenig ausgelastete Flüge benachrichtigt und kostenlose Umbuchungen angeboten. Mitarbeiter kontrollieren regelmäßig ihre Temperatur, und Passagiere müssen Symptomfreiheit nachweisen.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen