Altiplano nimmt in der historischen Mine Farellon in Chile die Erschließungsarbeiten im Stollen Hugo wieder auf, um sich den Zugang zu weiteren kupfer- und goldführenden Bereichen zu sichern

EDMONTON, 21. Februar 2019 Altiplano Metals Inc. (TSXV: APN) (WKN: A2JNFG)  („Altiplano“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass die Unternehmensführung die Erschließung des Stollens Hugo wieder aufgenommen hat. Über diesen Stollen erfolgt derzeit der Zugang zu den untertägigen Extraktionsebenen 401M und 395M der historischen Kupfer-Gold-Mine Farellon unweit von La Serena (Chile), an der das Unternehmen die Schürfrechte besitzt. Der Stollen soll in den nächsten Monaten weiter erschlossen werden, um auch tieferliegende Bereiche des Kupfer-Gold-Erzgangsystems Farellon zu erreichen, das im Jahr 2019 im Zuge von Diamantbohrungen in fünf Löchern durchteuft wurde (siehe Tabelle 1). Mit dem Ausbau werden neue Bereiche eröffnet, aus denen zusätzliche Massenproben aus der Mineralisierung bei Farellon unterhalb der Ebene 395M gewonnen werden können (siehe Abbildung 1).

 

CEO Alastair McIntyre meint dazu: „Wir freuen uns, die Fortsetzung der Erschließungsarbeiten im Stollen Hugo bekannt geben zu können. Dieser Stollen wird die weitere Evaluierung des Kupfer-Gold-Erzgangsystems Farellon erleichtern. Wir können es kaum erwarten, im Zuge dieser Erweiterung und der Entwicklung und Errichtung der Verarbeitungsanlage vor Ort den Projektfortschritt sicherstellen zu können.

 

Tabelle 1 – Bohrergebnisse 2019

Bohrloch

Länge (m)

Azimut

Fallwinkel (°)

Erzgang von (m)

Erzgang bis (m)

Ab-schnitt (m)

Geschätzte wahre Mächtigkeit (m)

Durchschnittl. Kupfer-

gehalt

(%)

19FNDH033

35,8

110

-35

23,40

32,05

8,65

4,90

1,41

19FNDH034

32,6

150

-38

23,50

30,20

6,70

1,53

1,20

19FNDH035

43,0

118

-36

26,10

35,70

9,60

2,97

1,50

19FNDH036

31,2

205

-43

15,00

29,40

14,40

2,50

3,55

19FNDH037

88,0

110

-50

53,50

77,50

24,00

4,30

2,28

 

 

Im Laufe der nächsten Monate will das Unternehmen den Stollen Hugo in vertikaler Richtung um bis zu 53 Meter unterhalb der Ebene 395M erweitern. Mit der Erweiterung des Stollens verschafft sich das Unternehmen Zugang zu einer potentiellen Menge von 200.000 Tonnen Material, das mit Kupfer und Gold mineralisiert ist. Im Jahr 2019 wurden in begrenztem Umfang Bohrungen durchgeführt, die gezeigt haben, dass sich das Erzgangsystem in der Tiefe mit ähnlichen Erzgehalten und Mächtigkeiten fortsetzt, wie sie im Rahmen der Massenprobenahmen der letzten 15 Monaten ermittelt wurden. In besagtem Zeitraum konnte Altiplano rund 57.000 Tonnen mineralisiertes Material mit einem durchschnittlichen Kupfergehalt von 1,75 % fördern und verarbeiten. Diese Zahlen decken sich weitgehend mit den abgeleiteten Mineralressourcen des Erzgangs, die sich laut einem unabhängigen Fachbericht der Firma APEX Geoscience Ltd. unter Berücksichtigung eines Kupfer-Cutoff-Gehalts von 1,0 % auf 278.360 Tonnen mit einem durchschnittlichen Erzgehalt von 1,92 % Kupfer (und 0,12 g/t Gold) belaufen (Dufresne et al., 2018 - hier der Link zur entsprechenden Pressemeldung). Das Unternehmen will die Diamantbohrungen fortsetzen, um noch mehr Informationen über die Geometrie des Erzgangsystems sowie sein Ressourcenpotenzial zu gewinnen und damit Richtwerte für die weitere Erschließung des Explorationsstollens Hugo zu bekommen.

 

Abbildung 1: Vereinfachter Querschnitt des Erzgangsystems Farellon mit Darstellung der potenziellen Kupferressourcen unterhalb der Ebene 395M. Auf Basis der im Jahr 2019 erzielten Extraktionsrate von 200.000 Tonnen dürfte eine zukünftige Extraktion über einen Zeitraum von 3-4 Jahren möglich sein.

 

 

Altiplano bezieht seine Daten aus Aufzeichnungen zu früheren Fördermengen, aus den laufenden Diamantbohrungen und aus dem aktuellen untertägigen Massenbeprobungsprogramm. Diese Daten werden zur Schätzung des Erzgehalts, der Mächtigkeiten und der Tonnagen der Mineralisierung im Vorfeld weiterer Massenprobenahmen verwendet. Das Unternehmen hat für das Projekt keine Mineralreserven angegeben und es wurde bis dato auch noch keine Entscheidung hinsichtlich einer Förderung getroffen. Sollte eine Produktionsentscheidung erfolgen, ohne dass eine Machbarkeitsstudie zum Nachweis der wirtschaftlichen und technischen Umsetzbarkeit durchgeführt wird, ergäben sich daraus ein größerer Unsicherheitsfaktor und aus  wirtschaftlicher und technischer Sicht das Risiko des Scheiterns im Zusammenhang mit einer solchen Produktionsentscheidung.

 

John Williamson, P.Geol., Chairman von Altiplano, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung überprüft und freigegeben.

 

Altiplano Metals Inc. (APN: TSX‐V) ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das auf die Evaluierung und den Erwerb von Projekten mit großem Ausbaupotenzial - von der Entdeckung bis hin zum Endstadium der Produktion - in Kanada und auch anderen Ländern spezialisiert ist. Die Unternehmensführung hat bereits mehrfach unter Beweis gestellt, dass sie Chancen nutzen, Herausforderungen erfolgreich bewältigen und Wertschöpfung für das Unternehmen generieren kann. Nähere Einzelheiten zu Altiplano finden Sie auf der Webseite www.apnmetals.com.

 

FÜR DAS BOARD:

/s/ "John Williamson"

Chairman

 

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Jeremy Yaseniuk, Director

jeremyy@apnmetals.com

Tel: (604) 773-1467

 

Altiplano Metals Inc.

250 Southridge NW, Suite 300

Edmonton, AB CANADA  T6H 4M9

 

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

 

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf Explorationsbohrungen, Abbauaktivitäten und andere vom Unternehmen erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem Marktpreise, Abbau- und Explorationserfolge, Kontinuität der Mineralisierung, Unsicherheiten in Bezug auf den Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, Lizenzen und Rechtsansprüche, Verzögerungen aufgrund mangelnder Kooperation Dritter, Änderungen in der Regierungspolitik hinsichtlich der Exploration und Förderung von Rohstoffen, sowie die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Anleger, die nähere Informationen zum Unternehmen wünschen, werden auf die laufende Berichterstattung des Unternehmens unter www.sedar.com verwiesen.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

[IRW-PRESS Newsfeed]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen