Airbus Group Aktie: Was jetzt noch richtig spannend wird …

Während sich der Gewinn im Auftaktquartal gegen Null bewegte, konnte die Airbus-Aktie von einem ganz anderen Effekt profitieren: Dem Leid des größten Mitbewerbers Boeing (3501). Nach zwei fatalen Abstürzen der Boeing 737 MAX blickt der größte Mitbewerber auf einen der massivsten Auftragseinbrüche zurück. Ganz zur Freude von Airbus. Denn die Aufträge wanderten zum Großteil nach Europa. Das zeigte sich auch ganz klar auf der diesjährigen SIAE, einer der wichtigsten Flugfahrtmessen des Jahres.

Boeing gelang es insgesamt 10 Neukunden an Land zu ziehen, Airbus erhielt Zuschläge von 26 Neukunden; darunter American Airlines (6203), die ein deutliches Zeichen setzte und zum ersten Mal zur europäischen Alternative greift. Gleichzeitig legte der Umsatz im 1. Quartal um 24% auf 12,6 Mrd € zu. Dabei ließen sich die Aktionäre auch nicht von den exorbitant steigenden Kosten abschrecken.

Denn trotz des kräftigen Umsatzwachstums stürzte der Gewinn um 86,5% auf 0,05 € pro Aktie ab. Der Grund: Die operativen Kosten erhöhten sich im Einklang mit dem gestiegenen Umsatz. Positive Sondererlöse aus dem Vorjahr fielen weg, und das Finanzergebnis schlug mit -7 Mio € nach 102 Mio € deutlich teurer zu Buche. Zudem musste statt einer Steuergutschrift eine Steuerrückstellung in Höhe von 94 Mio € gebildet werden. Die Aktie zeigt sich davon bislang unbeeindruckt und legte seit Jahresbeginn bereits 50% zu.

Video-Analyse zur Airbus Aktie:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen