7C Solarparken Aktie: 8. April vormerken!

Wer sich Chart und Nachrichtenlage bei 7C Solarparken anschaut, der könnte denken, es gibt keine Coronavirus-Pandemie. Die Aktie hat sich auf Jahres-Sicht durchaus positiv entwickelt, trotz gewisser Kursrückgänge in den vorigen Wochen. Es gab eine Dividendenzahlung und die letzte Pressemitteilung des Unternehmens gab es im Februar – und die war tendenziell positiv. Denn da hieß es, dass 7C Solarparken das eigene IPP-Portfolio auf das selbst gesetzte Ziel von 200 MWp erhöht hat. Das sei durch eine „Reihe von PV-Neubauprojekten“ erfolgt sowie durch den Erwerb von „PV-Bestandsanlagen“.

7C Solarparken Aktie: 12-Monats-Performance im Bereich von +11%

Und das Geld dafür? Nun, 7C Solarparken hat einerseits Cash Flow aus bestehenden Anlagen, dann hat das Unternehmen Finanzverbindlichkeiten und dann gab es in der Vergangenheit mehrere Kapitalerhöhungen = Ausgabe von neuen Aktien, womit Geld eingesammelt worden ist. Das hat natürlich die Zahl der Aktien erhöht und den Anteil der Alt-Aktionäre entsprechend verwässert. Zum Thema Schulden: Diese lagen per 30.9.2019 laut Angaben des Unternehmens bei 229,8 Mio. Euro (nach 211,3 Mio. Euro per 31.12.2018). Der Blick in den Finanzkalender von 7C Solarparken zeigt, dass kommende Woche (8. April) die Zahlen für 2019 veröffentlicht werden sollen.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen